Schlagwort-Archive: Narrenzeit

NARRENZEIT – Die Wanderausstellung vom 07.07. bis 01.09.2024

NARRENZEIT – Kulturerbe Fastnacht im Wandel

100 Jahre VSAN – Die Wanderausstellung zum Jubiläum macht von 07.07. bis 01.09.2024 volle 8 Wochen Station in der Zehntscheuer in Rottenburg am Neckar

Zum 100-jährigen Jubiläum hat die „Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte“ (VSAN ) eine Wanderausstellung konzipiert, die in vier großen Landschaften der schwäbisch-alemannischen Fastnacht Station macht. Sie wird fast das ganze Jahr 2024 über in Süddeutschland zu sehen sein. So jetzt auch in Rottenburg.

Neben den Hauptthemen, Gründung der VSAN 1924 und deren Hintergründe, Kriegsjahre und Fasnachtsverbote, Karneval und Fastnacht, Fernsehfastnacht. Werden auch Spezialitäten der Fasnetlandschaft Neckar-Alb in die Ausstellung integriert. Auch die Narrenzunft Rottenburg ist vertreten.

Die Ausstellung ist geschichtlich sehr interessant aufgebaut, und mit mit vielen verschiedenen Medien und Filmen von einer Agentur didaktisch sehr vielseitig und  professionell gestaltet worden.

Sie soll auch ein Geschenk sein für die vielen Menschen in der Region, die die Fastnacht durch die Ausübung dieser lebendigen Tradition erst möglich machen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Daten zur Ausstellung:

Ort: Rottenburg am Neckar, Zehntscheuer – Hofmeistersaal, Bahnhofstraße 16

Zeit. Von Sonntag, den 07.Juli 2024 bis Sonntag, den 01. September 2024

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Samstag: 15.00 bis 18.00 Uhr
                               Sonntag: 14.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt frei.

Termine und Narrenfahrplan

Narrenfahrplan der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte:

Im Narrenfahrplan der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte findet man alle Fastnachtsveranstaltungen im Südwesten. In dieser übersichtlichen Broschüre findet jeder die Programme aller an der Fasnacht stattfindenden Narrentreffen einschließlich der Uhrzeiten der jeweiligen Einzelveranstaltungen der Zünfte.
Der Narrenfahrplan liegt auch immer dem Fastnachtsjournal der Vereinigung bei.

Das aktuelle Journal Nr 47 (Veröffentlichung 16.11.2023) ist im Online-Shop des Narrenschopfes bestellbar.

 

 


Interne Termine Landschaft Neckar-Alb 2024

  • Herbstssitzung: 20.09.2024 in Haigerloch
  • Treffen der närrischen Ruheständler: Im November 2024 in Rottenburg (Einladung ergeht über die örtliche Zunft)
  • Weihnachtssitzung: vorraussichtlich am 30.11.2024 in Wellendingen

 


Termine 2024:

NARRENZEIT – Kulturerbe Fastnacht im Wandel

100 Jahre VSAN – Die Wanderausstellung zum Jubiläum macht von 07.07. bis 01.09.2024 volle 8 Wochen Station in der Zehntscheuer in Rottenburg am Neckar

Zum 100-jährigen Jubiläum hat die „Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte“ (VSAN ) eine Wanderausstellung konzipiert, die in vier großen Landschaften der schwäbisch-alemannischen Fastnacht Station macht. Sie wird fast das ganze Jahr 2024 über in Süddeutschland zu sehen sein.  So jetzt auch in Rottenburg.

Was hat sich verändert – was ist geblieben? Wie war die Alltagssituation vor 100 Jahren? Wie haben die Menschen gelebt, was hat sie bewegt? Und vor allem: Wie wurde damals Fastnacht gefeiert? Warum wurde die VSAN gegründet? Wer darüber mehr erfahren möchte, dem sei die Wanderausstellung zum 100-jährigen Jubiläum der VSAN ans Herz gelegt.

Im thematischen Zentrum der Ausstellung stehen die 1920er-Jahre, die durch die schwierigen wirtschaftlichen und politischen Umstände nach dem Ersten Weltkrieg und den damit einhergehenden Fastnachtsverboten zur Gründung der VSAN als gemeinsame Interessenvertretung der Zünfte geführt haben. Anhand von Geschichten verschiedener Zünfte wird gezeigt, wie kreativ die Narren mit den Fastnachtsverboten umgegangen sind und sich ihre Fastnacht nicht nehmen haben lassen. Zugleich waren die 1920er-Jahre auch eine prägende Zeit des Wandels von einer freien Fastnacht hin zu einem viel höheren Organisationsgrad und entsprechenden Zunftgründungen. Viele Fastnachtsfiguren erhielten ihr heutiges Gesicht. So wurden die verschiedenen Flecklesnarren einheitlich gestaltet, viele Weißnarren bekamen ihre ortsspezifische Bemalung. Zudem entstanden als ganz neue Brauchform die Narrentreffen. Auch deren Geschichte und die Hintergründe zum ersten Narrentreffen 1928 in Freiburg werden in der Ausstellung anhand von historischem Filmmaterial näher beleuchtet.

Möglich wurde die Wanderausstellung dank einer großzügigen Förderung durch die Baden-Württemberg Stiftung. Weitere Sponsoren wie die OEW (Zweckverband Oberschwäbische Elektritzitätswerke) der Sparkassenverband und die Messmer Stiftung unterstützen das Vorhaben ebenfalls finanziell.

Darüber hinaus wurde die Wanderausstellung durch die hervorragende Kooperation mit den Städten Weingarten, Singen, Rottenburg und Offenburg ermöglicht. Die VSAN wurde überall sehr herzlich empfangen und von den städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt. Deutlich spürbar ist, dass in allen Städten die Fastnacht aktiv gelebt wird!

Die Mitgliedszünfte der jeweiligen Landschaft sind ebenfalls Teil des Teams. So wird keine Ausstellung der anderen gleichen, da die Landschaften immer einen Teil der Ausstellung selbst gestalten und mit eigenen historischen oder besonderen Exponaten bereichern. In Rottenburg wird aus der Fasnetlandschaft Neckar-Alb unter anderem zu sehen sein: die Entwicklung von Masken in Rottenburg; die Alte und die historische Fasnet in Hechingen; die Geschichte der Urzelnzunft Sachsenheim;  vieles um die Strohbären; das ehrsame Narrengericht zu Grosselfingen; Film und Exponate der Fasnetlandschaft Neckar-Alb.

Diese, nach neuesten Erkenntnissen professionell gestaltete und didaktisch sehr vielseitige  Ausstellung, soll auch ein Geschenk sein für die vielen Menschen in der Region, die die Fastnacht durch die Ausübung dieser lebendigen Tradition erst möglich machen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

 

Daten zur Ausstellung:

Ort: Rottenburg am Neckar, Zehntscheuer, Bahnhofstraße 16

Zeitraum: Von Sonntag, den 07.Juli 2024 bis Sonntag, den 01. September 2024

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Samstag: 15.00 bis 18.00 Uhr
                               Sonntag: 14.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt frei.

 

 

Erstellt von: Peter Stiegler – Ehrenlandschaftsvertreter der Fasnetlandschaft Neckar-Alb